Wissenswertes zum Schulprofil

Der Förderkreis

Förderkreis 2013 14Die Bertha-von-Suttner-Gesamtschule-Siegen wurde 1988 von einer Elterninitiative gegründet. Bereits vor der Einschulung des ersten Jahrganges arbeiteten im Gründungsjahr 1987 Eltern und Lehrkräfte gemeinsam im Initiativ- und Förderkreis der zu gründenden Gesamtschule.

Eine „Tradition“ aus der damaligen Zeit, die auch heute in unserem mittlerweile über 500 Mitglieder zählenden Initiativ- und Förderkreis lebendig ist.

Im Vorstand des Förderkreises sind Eltern und Lehrer gemeinsam aktiv. Die Mitarbeit bietet die Möglichkeit gute Ideen zur Bereicherung des Schullebens zu unterstützen. Unabhängig davon ob sie aus der Schüler-, der Lehrerschaft oder der Elternschaft stammen.


So engagiert sich der Förderkreis finanziell immer wieder für Projekte, die das Zusammenleben an dieser großen und ambitionierten Schule verbessern und intensivieren helfen, wie z.B. die Unterstützung eines Anti-Gewalttrainings für den 8. Jahrgang. Auch Zuschüsse für Klassenfahrten werden gezahlt oder der Austausch mit anderen Schulen unterstützt.
Der Förderkreis unterstützt auch die Verbesserung der materiellen Schulausstattung, wie z.B die Anschaffung von Spielgeräten oder Geräte zur Modernisierung des Mensabetriebs.
Mit der vom Förderkreis maßgeblich unterstützten Einrichtung der Musikbandklassen an der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule wurden die Aktivitäten im Bereich der musikalischen Förderung ausgeweitet.
Auch im Bereich des breiten Angebotes von Arbeitsgemeinschaften ist der Förderkreis aktiv so wurde durch seine Unterstützung z.B. die Durchführung der Chinesisch und der Theaterar-beit AG ermöglicht.
Gehobene Ansprüche ausbildender Betriebe erfordern heute den Einsatz moderner Medien im Schulunterricht. Dabei sind „Neue Medien“ aus Sicht des Förderkreises nicht nur Rechner und Software, sondern auch die praktische und experimentelle Tätigkeit fördernde moderne Unterrichtsmaterialien z.B. für den Unterricht in Naturwissenschaft und Technik. Hier wurde z.B. die Anschaffung der sogenannten Robertakästen unterstützt.
Ein Schwerpunkt der letzten Jahre war die Förderung des naturwissenschaftlichen Bereichs.Gerade in diesem Bereich müssen immer wieder für Experimente und Versuchsaufbauten Materialien angeschafft bzw. erneuert werden. Der Förderverein hat sich hier mit mehr als 15.000 € eingebracht.


An so einer großen Schule wie die Bertha von Suttner Gesamtschule wird es auch in Zukunft Bedarf an der Arbeit des Initiativ- und Fördervereins geben. Bitte unterstützen Sie uns Durch Ihre Mitarbeit; Ihrer Mitgliedschaft oder auch mit einer einmaligen Spende.

Vielen Dank

Elisa Heinrich
1. Vorsitzende

Förderkreis der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule Siegen e.V.
Kolpingstraße 35, 57072 Siegen

foerderkreis.bvs@gmail.com

Der aktuelle Vorstand 2017:

FÖKJHV2017

(h.v.l.): Frank Sperber (2. Schriftführer), Friedhelm Elter (2.Vorsitz), Christian Wachs (1. Beisitz.), Frank Schröder (3. Vorsitz.), 

(v.v.l.) Petra Brand (3.Beisitz), Sandra Graf-Steinbrück (2. Kassenwartin), Susanne Lück (1. Schriftführerin), Undine Kock (5. Beisitz.), Barbara Klein (6. Beisitz.), Herwart Mudersbach (ehem. 1. Schriftführer), Jörg Feldmann (1.Vorsitz), Elisa Heinrich (ehem. 1. Vorsitz.), Christoph Ermert (1. Kassenwart), Katrin Kluge (4. Beisitz.), 

Förderregeln

Liebe Eltern,

liebe Lehrerinnen und Lehrer,

gute Projekte und wünschenswerte Anschaffungen für unsere Schülerinnen und Schüler sollten nach Möglichkeit nicht an der Finanzierung scheitern. Auch sollte kein Kind aufgrund fehlender finanzieller Möglichkeiten von Ausflügen und Klassenfahrten ausgeschlossen werden.

Im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen wir Sie daher gerne. Damit der Förderantrag schnell bearbeitet werden kann, haben wir einige Förderregeln aufgestellt, über die wir Sie hiermit informieren möchten:

1. Beantragt werden können:

  • Zuschüsse zu Klassenfahrten (weitere Informationen s. Punkt 5)
  • Zuschüsse für Arbeitsgemeinschaften
  • Zuschüsse für Projekte und Exkursionen
  • Sonstiges, z.B. Anschaffungen die nicht mit öffentlichen Geldern getätigt werden können.

2. Zeitpunkt der Antragstellung:

Die Anträge müssen vorBeginn einer Maßnahme schriftlich an den Vorstand gestellt werden. Es ist darauf zu achten, dass sie 1 Woche vor der Vorstandsitzung der Vorsitzende/dem Vorsitzenden vorliegen. Die Sitzungen finden in der Regel 2x im Quartal statt. Die Termine können im Sekretariat der Schule oder bei den Vorstandsmitgliedern erfragt werden. Es ist geplant, sie auch auf der Internetseite der Schule einzustellen.

3. Was soll der Antrag enthalten:

Bitte verwenden Sie unser Antragsformular und senden Sie es per Mail an:

foerderkreis.bvs@googlemail.com

Die Antragsformulare werden zu Beginn des Schuljahres an die Lehrerinnen und Lehrer sowie die Vorsitzende der Schulpflegschaft versendet. Sie sollen auch auf der Homepage der Schule abgerufen werden können. Sie können es selbstverständlich auch bei der oben genannten Mailanschrift anfordern.

In Ausnahmefällen kann auch die Papierform gewählt werden.

Bei Fragen zu der Antragsstellung können Sie sich selbstverständlich an uns wenden.

4. Was soll der Antrag enthalten:

  • Eine kurze Projektbeschreibung
  • Die Zusammenstellung der Gesamtkosten und die Antragssumme.
  • Informationen über weitere Zuschussgeber z.B. Schuletat oder Sponsoren

Gerne geben wir Ihnen die Gelegenheit, Ihren Antrag persönlich zu erläutern.

5. Besonderheiten bei Klassenfahrten:

Können die Erziehungsberechtigen die Kosten nicht aufbringen, kann der Förderkreis sie auf Antrag der Klassenlehrerin/des Klassenlehrers unterstützen.

· der Förderkreis übernimmt in der Regel maximal die Hälfte der Kosten einer Fahrt, bzw. der von der Schulkonferenz festgesetzten Höchstgrenze einer Fahrt.

· Wir sind der Meinung, dass der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer gegenüber korrekt und ehrlich Auskunft von dem zu Fördernden (bzw. den Eltern) gegeben werden muss. Dazu kann auch die Vorlage einer Verdienstbescheinigung zählen.

· In Ausnahmefällen können vom Förderkreis Darlehen vergeben werden

· bitte bedenken Sie, dass in Härtefällen das Sozialamt/Jobcenter oft bereit ist, zumindest die Hälfte der Kosten zu übernehmen.

· Selbstverständlich sind wir zur Verschwiegenheit über die wirtschaftlichen Verhältnisse der Eltern verpflichtet.

· Zuschüsse werden nur auf das Konto der Antrag stellenden Lehrkraft oder das Schulkonto überwiesen.

6. Wenn Ihr Antrag bewilligt wurde:

Auch wir müssen über unsere Arbeit Rechenschaft ablegen und würden uns daher über eine kurze Mitteilung über den Projektverlauf und/oder Fotos freuen.

Wir hoffen mit unserer Arbeit zu einer Bereicherung des Schullebens an der Bertha von Suttner Gesamtschule beitragen zu können und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Ihr Förderkreisvorstand

Stand: Januar 2012

Ausdruckbare Formulare

Suchen in ...
Ergebnis ...