Termine

Informationsabend „Neue Medien“

Stark im Netz
Mo, 26.06.2017
18:00 Uhr
FORUM, Giersbergstraße 145

Gefahren aus dem Internet, Computer und Handy!?
Referent: Kriminalhauptkommissar Volker vom Hagen

Liebe Mütter und Väter, liebe LehrerInnen!

Immer mehr Kinder und Jugendliche haben heute Zugang zum Internet, sei es in der Schule oder durch einen der zahlreichen privaten Internetanschlüsse. Sie nutzen das Internet als selbstverständliche Informations- und Kommunikationsplattform. Über dieses Netzwerk werden nicht nur die verschiedensten Informationen bezogen und Meinungen veröffentlicht, sondern auch Kontakte hergestellt und gepflegt. Dabei sind sich viele Eltern und Lehrer bislang nicht bewusst, welche Gefahren Kinder und Jugendliche in den Datennetzen erwarten. Entsprechende Aufklärungsarbeit bei den Erziehungsberechtigten ist dringend erforderlich, denn eine technische Lösung für hundertprozentigen Jugendschutz gibt es nicht.

Die Gefahren des Internet für Kinder und Jugendliche sind vielfältig und reichen von Porno-Seiten, über Drogenangebote, Kindesmissbrauch, Gewaltverherrlichung inklusive der Darstellung von Tötungsdelikten bis zur direkten Belästigung und Ansprache der Kinder im Chat oder via Email mit Missbrauchsabsichten. Auch zahlreiche Gewalt- und rassistische Computerspiele, die auf dem Index stehen, werden über das Internet angeboten. Computerspiele werden unter Kindern und Jugendlichen immer beliebter. Viele Eltern kennen die Spiele aber nicht und wissen nicht, wie sie auf die Kinder wirken.

Es gehört zu den grundlegenden Erziehungsaufgaben der Eltern, ihren Kindern den richtigen Umgang mit den Medien zu vermitteln. Diese Medienkompetenz müssen Kinder genauso lernen wie Lesen und Schreiben. U.a. folgende Themen werden angesprochen…

  • Soziale Netzwerke - Vor- und Nachteile
  • Recht am eigenen Bild
  • Cyber-Mobbing
  • Computerspielen für mein Kind?
  • Was sind Killerspiele?
  • Wie unterstützen Sie ihr Kind bei der Medienkompetenz?
Suchen in ...
Ergebnis ...