Zum Hauptinhalt springen
Schulstruktur Jahrgänge 5-7
Grau Grafik

Jahrgänge 5 bis 7

Gemeinsam eine Klasse werden

In den ersten Jahrgängen steht an der Bertha vor allem die Entwicklung einer guten Klassengemeinschaft im Vordergrund. Dabei werden die Schüler*innen intensiv von ihren 2 Klassenlehrer*innen, der Schulsozialarbeiterin und dem Beratungsteam unterstützt. Zudem wird das (digitale und analoge) soziale Miteinander u.a. durch die Anti-Mobbing-Konvention, Projektwochen und Streitschlichter*innen positiv verstärkt. Für die Jahrgänge 5-7 gilt i.d.R. eine AG-Pflicht.  Bis auf Religion, Englisch und das Wahlpflichtfach werden im Giersberggeäude alle Fächer im Klassenverband unterrichtet.

5. Klasse

Als integrierte Gesamtschule werden an der Bertha die aufgenommenen 135 Kinder gleichmäßig nach den Grundschulempfehlungen (HS/R/Gy) auf die fünf Klassen eines Jahrgangs verteilt - darunter seit dem Schuljahr 2013/14 auch zehn bis fünfzehn Kinder mit einem besonderen Förderbedarf. 

Die Fächer aus dem naturwissenschaftlichen und dem gesellschaftswissenschaftlichen Bereich werden in den Jahrgängen 5-7 in den Fächern NW bzw. GL integriert unterrichtet.

Bandklasse

28 Kinder des Jahrgangs nehmen verteilt auf zwei Klassen an unserem Musikprojekt „Bands in the classroom“ teil. In Kooperation mit der Musikschule Siegen erhalten die Schüler*innen im 5. und 6. Jahrgang eine besondere Ausbildung an ausgewählten Instrumenten und im Bandformat.


IPadklasse

25 Kinder des Jahrgangs bilden eine Profilklasse, die schwerpunktmäßig mit Tablets arbeitet.


Jahrgangsprojekte

Im Jahrgang 5 werden zwei Projektwochen durchgeführt.

Zu Beginn des 1. Halbjahres findet das Projekt  "Wir lernen uns kennen"statt, das aus einer Kennenlernwoche mit den Klassenlehrer*innen und einem Projekttag mit der Schulsozialpädagogin besteht. Ziel ist es vor allem, die Klassengemeinschaft der Schüler*innen, die in der Regel aus etwa 25 umliegenden Grundschulen kommen, zu stärken.

Zu Beginn des 2. Halbjahres folgt dann das Projekt "Stark im Netz". Das Ziel dieses Projektes besteht darin, dass die Schüler*innen sich ihres Medienkonsums bewusster werden und lernen verantwortlicher mit den digitalen Medien umzugehen.

6. Klasse

Im Jahrgang 6 werden die Schüler*innen weiter im Klassenverband unterrichtet. Eine Ausnahmen bildet hier weiterhin das Fach Religion/Praktische Philosophie.


Zusätzlich zum gewohnten Fächerkanon wird nun auch das Fach Wirtschaftslehre einstündig unterrichtet. 

Fachleistungs­differenzierung

Die Zeugniskonferenz am Ende des 6. Schuljahres nimmt die Zuweisung zur ersten Fachleistungsdifferenzierung im Fach Englisch in Grund- oder Erweiterungskurse vor.


Wahlpflichtfach

Gegen Ende des 6. Schuljahres finden die Wahlen für das Wahlpflichtfach statt. Angeboten werden die Fächer Französisch, Naturwissenschaften, Darstellen und Gestalten und Arbeitslehre. Das Wahlpflichtfach wird als 4. Hauptfach bis zum Abschluss der Sekundarstufe I geführt.­


Jahrgangsprojekte

Im Jahrgang 6 wird im 2. Halbjahr die Projektwoche „Miteinander 2.0“ zur Stärkung der Medienkompetenz durchgeführt.

7. Klasse

Auch im Jahrgang 7 dominiert noch der Unterricht im Klassenverband, allerdings setzt nun die Fachleistungs-Differenzierung ein. Sie beginnt mit dem Fach Englisch, in dem E- und G-Kurse gebildet werden und mit dem Fach Mathematik, das binnendifferenziert nach E- und G-Kurs Niveau unterrichtet wird.

 

Fachleistungs - differenzierung

Im zweiten Schulhalbjahr werden die Schüler*innen im Fach Mathematik in den E- oder G-Kurs eingestuft, unterrichtet werden sie aber weiterhin gemeinsam im Klassenverband . 


Klassenfahrt

Die Klassenfahrt zu Beginn des Schuljahres dient dem Erhalt und der Entwicklung der Klassengemeinschaft.


Jahrgangsprojekte

Im Jahrgang 7 werden zwei Projekte durchgeführt.

Im 1. Halbjahr nehmen alle 7. Klassen an einem Projekttag in der Bluebox zum Thema „Freundschaft, Liebe, Sexualität“ teil. Dieses Projekt ist eine Ergänzung des Sexualkundeunterrichts zum Ende des 6. Schuljahrs.

Im 2. Halbjahr bietet eine Mitarbeiterin der Polizei Siegen (Bereich Medienprävention) das Projekt „Recht & Gesetz im Netz“ an. Ziel ist es, den Schüler*innen die strafrechtlichen Aspekte im Umgang mit digitalen Medien zu verdeutlichen.